Balthasar, der Schneemann

An einem kalten Wintertag,

als Zuckerschnee auf Erden lag,

da warn's der kleinen Kinder zwei,

die spielten laut und lachten bei.

 

Rot waren Hände, Nasen, Wangen,

doch war'n die Kinder froh und sprangen

vorbei an Nachbars Gartenzwerge

durch Felder, Wiesen, Täler, Berge.

 

Dann kam den Zwei'n 'ne Spielidee,

sie rollten einen Ball aus Schnee,

'nen zweiten und 'nen dritten gar

und bauten Schneemann Balthasar.

 

Mit Topfhut, Besen, Schal dabei

und schwarze Kohle-Augen zwei,

nur seine Nase wurd' vergessen,

die hatten sie schon aufgegessen.

 

Die Zeit verging, es wurde spät,

der Hahn zum Abendessen kräht,

drum liefen schnell sie wieder heim

und ließen Balthasar allein.

 

Doch das gefiel dem Schneemann nicht,

ihm stand die Angst im Angesicht,

schon liefen Tränen Pulverschnee

dem Schneemann auf die Schneemannzeh.

 

Da dachte sich die Wolkendecke:

"Wenn Balthasar 'nen Freund doch hätte,

dann wär' bestimmt er nie allein."

und fing an Flockenschnee zu schnei'n.

 

Schon rieselt leis' der Schnee zur Erd',

wo klein und leicht er unbeschwert

auf Schneemanns Kopfe, ach wie lieb,

als Freund die Nächte liegen blieb.

 

© Samigro feat. Dark Xperience

 

Mögt ihr den Winter oder eher nicht?

Erzählt es mir in den Kommentaren. ;)

Samigro's Originalbild, zu dem die Geschichte von Balthasar dem Schneemann entstand.
Samigro's Originalbild, zu dem die Geschichte von Balthasar dem Schneemann entstand.

Wenn dir mein Gedicht gefallen hat, würde ich mich über

eine kleine Spende von 0,99 € freuen. Vielen Dank. :)

(Sie werden zu PayPal weitergeleitet.)


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sabine Daus (Donnerstag, 12 Februar 2015 01:58)

    Eine wunderschöne Geschichte und ein noch viel schöneres Bild dazu, sag das Deinem Kind! Super toll gemalt mit ganz viel Fantasie!
    Liebe Grüße
    Sabine

  • #2

    Dark Xperience (Donnerstag, 19 Februar 2015 14:25)

    Sie und Ich sagen Danke :)