Poesie G

Gedankenrausch

 

Eine Panikattacke. Eine Hölle, der man sich nicht entziehen kann. Gefangen in seinem eigenen Körper und den eigenen Gedanken. Nur ein Wunsch bleibt: Wieder leben zu können.

Geheimnis

 

Du und er, er und du. Dein Herz pocht, wenn du ihn siehst und deine Augen beginnen zu leuchten. Doch niemand darf von euch beiden erfahren. Was sollen denn die Leute von dir denken? --- Ich widme dieses Gedicht all jenen, die ihre Liebe verheimlichen (müssen).

Gib mir einen Grund

 

Liebeskummer ist genauso schön, wie sich in jemanden zu verlieben, der diese Gefühle nicht erwidern kann. Man sagt zwar, dass die Zeit alle Wunden heilt, doch bis es soweit ist, wünschen sich sicher einige so lange schlafen zu können, bis diese Zeit vorüber ist. Denn letztendlich ist man machtlos gegen seine Gefühle und kann nicht einfach von heute auf morgen aufhören zu lieben.

Gier

 

Ich will mich an dir berauschen und mich an deiner Lust betrinken. Gib dich mir hin, mein blonder Engel, damit ich meine Sehnsucht und Begierde nach  dir stillen kann…

Götterkrieg (Ein Schöpfungsmythos)

Eine anapestisch-metrisch geschriebene Geschichte über die Frage aller Fragen: "Was gab es vor dem großen Knall, der Raum, Zeit und unser Universum erschaffen hat?"

Grüne Wellen

 

Ein Gedicht, das so leicht ist, wie der sanfte Frühlingswind, der über den endlos grünen Getreidefeldern weht…