Himbeergelee

Wer weiß schon, wie es wirklich ist,

wenn der Verstand wie Eis zerbricht

und zu Gelee und Schleim zerfließt,

das zäh sich übers Hirn ergießt

und die Synapsen fest verklebt,

durch die man seinen Tag erlebt.

 

Wer weiß schon, wie es wirklich ist,

wenn sich die Todesangst erbricht

und die Besorgnis nicht vergeht,

weil das Gelee den Kopf verklebt,

und gleich wie stark du sie bekämpfst,

dich immer tiefer drin verfängst.

 

Wer weiß schon, wie es wirklich ist,

wenn man an dieser Angst erlischt,

weil sie dich ständig kontrolliert

und tiefer in die Hölle führt,

die gleich dem Geist in dir zerfällt,

wie deine ganze inn're Welt.

 

Wer weiß schon, wie es wirklich ist,

wenn jeden Tag die Angst dich frisst,

man traurig fragt an jedem Tag,

wie lang das noch so gehen mag,

bis der Verstand am Schluß versagt

und nichts gescheites man mehr sagt.

 

«««  »»»

 

Ich weiß nicht, wann so weit es ist,

dass sich mein Geist allein zerfrisst

und einzig Hülle von mir bleibt,

die stumm nach ihrem Ende schreit,

doch weiß ich, dass mein Leben geht,

wenn's nur noch aus Gelee besteht.

 

© Dark Xperience

 

Meine größte Sorge ist es, den Verstand zu verlieren.

Was ist eure? Verratet es mir in den Kommentaren. ;)

Wenn dir mein Gedicht gefallen hat, würde ich mich über

eine kleine Spende von 0,99 € freuen. Vielen Dank. :)

(Sie werden zu PayPal weitergeleitet.)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0