Inspiration & Model: Kat.ha
Inspiration & Model: Kat.ha

In meinem Kopf

Ich kann und will es nicht verstehen:

Sie hat dich schlicht mir weggenommen!

Doch würdest du dich nochmal drehen,

wenn sie dich wirklich eingenommen?

 

In meinem Kopf macht's keinen Sinn,

doch kannst und willst du's nicht erklären!

Dein Desin'tresse find' ich schlimm!

Ich will doch nur die Wahrheit hören!

 

Erst gestern hieß es, dass du liebst!

Ich sei die Traumfrau deiner Welt!

Doch heute bist du der, der flieht

auf Grund der Lüge, die zerfällt!

 

Du hast geschworen, hoch und heilig

und wolltest zum Altar mich führen,

doch hast du's heute äußerst eilig

dein gestr'es Wort zu revidieren!

 

Du sagst mir heimlich: „Ich vermiss' dich…“,

doch küsst die Frau vor meinen Augen!

Und siehst nicht, wie mein Herz zerbricht.

Wie soll ich deinen Worten glauben?

 

Sieh' meine Augen, meine Tränen

und hör's am Tonfall meiner Stimme:

Noch gestern war es unser Leben,

doch heute hälst du schweigend inne!

 

Es will in meinen Kopf nicht rein:

Ist deine Liebe jetzt verleugnet?

Sie kann doch nicht entschwunden sein!

Hab ich dir niemals was bedeutet?

 

© Dark Xperience

 

Was war die größte Lüge, mit der ihr verletzt wurdet?

Traut euch und verratet sie mir in den Kommentaren. ;)

Wenn dir mein Gedicht gefallen hat, würde ich mich über

eine kleine Spende von 0,99 € freuen. Vielen Dank. :)

(Sie werden zu PayPal weitergeleitet.)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0