Puppenspieler

Puppenspieler, Puppenspieler,

hüllst dich ein im Schattenland.

Puppenspieler, Puppenspieler,

bist den Puppen unbekannt.

Puppenspieler, Puppenspieler,

hälst die Fäden in der Hand.

Puppenspieler, Puppenspieler,

überwachst den Pupp'verstand.

 

Puppenspieler, Puppenspieler,

fürchtest dich vorm Tageslicht.

Puppenspieler, Puppenspieler,

sieht man niemals dein Gesicht.

Puppenspieler, Puppenspieler,

hört man stets nur, was du sprichst.

Puppenspieler, Puppenspieler,

bloß dein Wort besitzt Gewicht.

 

Puppenspieler, Puppenspieler,

bleibst du ständig gut versteckt.

Puppenspieler, Puppenspieler,

damit keiner dich entdeckt.

Puppenspieler, Puppenspieler,

deine Tarnung fast perfekt.

Puppenspieler, Puppenspieler,

sind ein paar doch aufgeweckt.

 

Puppenspieler, Puppenspieler,

deine Welt ist Trug und Schein.

Puppenspieler, Puppenspieler,

glaubst, beherrschst sie ganz allein.

Puppenspieler, Puppenspieler,

fall' nicht töricht auf dich rein!

Puppenspieler, Puppenspieler,

werd' nicht deine Puppe sein!

 

© Dark Xperience

 

Glaubt ihr, dass diese Welt von unbekannten Hintermännern regiert wird?

Bin gespannt auf eure Meinung dazu, in den Kommentaren. ;)

Wenn dir mein Gedicht gefallen hat, würde ich mich über

eine kleine Spende von 0,99 € freuen. Vielen Dank. :)

(Sie werden zu PayPal weitergeleitet.)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0