S.M.B. (Social Media Bitch)

Willkommen, willkommen, treten Sie ein,

lassen Sie mich ihr Vergnügen nun sein.

 

Süßer, genau, ja, ich meine doch dich,

komm doch mal näher, ich beiße auch nicht.

 

Willlst du dich nicht mit mir Engel zerstreuen?

Nichts zu verlieren und nichts zu bereuen.

 

Lass dich mit geilen Gedanken versorgen,

zeige dir alles, du bleibst mir verborgen.

 

Bloß der Gedanke, dass du mich hier siehst,

deshalb ein steifes Genick vielleicht kriegst.

 

Bin ich nicht eine verschärft geile Maus?

Fallen dir nicht schon die Augäpfel raus?

 

Komm schon, mein Süßer und lass dich nicht bitten,

stehst doch auf meinen Knackarsch und die Titten.

 

Wenn ich mich erst ganz genau dort berühre,

offen bekleidet der Welt präsentiere…

 

Klick mich schon an und dann widme mir Zeit,

deine vollkommene Aufmerksamkeit.

 

Lass mich dann lesen, wie geil ich doch bin,

wärst doch am liebsten ganz tief in mir drin.

 

Aber so leicht ist das sicherlich nicht,

bin ich doch schließlich ein Topstar für dich.

 

Also nur gucken, doch niemals anfassen,

einzig Verehrung in Kommis verfassen.

 

Denn ich weiß längst, ich gefalle dir hier,

darum erzähl' deinen Freunden von mir!

 

© Dark Xperience

 

Ästhetische Aufnahmen oder sinnliche Selfies?

Verratet mir in den Kommentaren, was ihr besser findet. ;)

Wenn dir mein Gedicht gefallen hat, würde ich mich über

eine kleine Spende von 0,99 € freuen. Vielen Dank. :)

(Sie werden zu PayPal weitergeleitet.)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0