Schönheit (Teil 1) Schöne Frau

 (Kann Spuren von Ironie & Sarkasmus enthalten.)

 

Schönheit liegt im Auge des Betrachters,

doch wie ist denn eine Frau perfekt?

Glänzend muss ihr Haar im Winde wehen,

gleich ob schwarz, blond oder rot, brünett.

 

Ihre Weiblichkeit soll's unterstreichen

und aus diesem Grund zu kurz nicht kommen.

Die Gesichtskonturen sanft betonen

und im Einklang sein mit ihr'n Nuancen.

 

Ihre Haut sollt' ohne Makel sein,

nicht die kleinsten Fältchen drauf zu seh'n,

und die butterweichen, scharfen Kurven

sollten schimmern in gebräunten Tönen.

 

Ihre Augen sollten funkelnd schillern,

gleich ob braun, grün, silber oder blau.

Schwarz verlängert ihre Klimperwimpern

und der schwarze Lidstrich ganz genau.

 

Ja, ein Meisterwerk der Symmetrie,

mit 'ner Stupsenas' im Angesicht,

und kokett verführen rote Lippen,

laden ein zu einem Kussgericht.

 

Leicht geschwungen sind die Kusskonturen,

mit dem Lippenstifte sanft betont,

gäb' so mancher Mann ein Königreich,

für den Kuss, der solcher Frau inn'wohnt.

 

Selbstverständlich muss sie schlank und zierlich

und auch kleiner als ihr Partner sein,

die Figur trainiert und definiert

und die Brüste besser nicht zu klein.

 

Und auch der gestählte Knackpopo

sollte zur Gesamterscheinung passen,

denn sei'n wir doch ehrlich, eine Frau

ist nur perfekt mit perfekten Maßen.

 

© Dark Xperience

 

Oder vielleicht doch nicht? Schließlich ist es doch dieses Bild der Frau, das uns wieder und wieder von Print- & Fernsehmedien als Schönheitsideal angepriesen wird. Was sagt ihr dazu?

Schreibt mir eure Meinung zu diesem Thema in die Kommentare. ;)

Wenn dir mein Gedicht gefallen hat, würde ich mich über

eine kleine Spende von 0,99 € freuen. Vielen Dank. :)

(Sie werden zu PayPal weitergeleitet.)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0