Zerstreutheit

An einem Dienstag Nachmittag

Habe Ich meine Tochter besucht

Denn ihr gefiel mein Vorschlag

Dass sie's auch mit Sport versucht

 

Wir gingen gemeinsam zum Auto

Verdammt, Kindersitz nicht dabei

Zu Fuß gehen war also unser Motto

Naja, was ist denn schon dabei

 

Doch ein Blick auf die Handyuhr

Ließ die Nervosität in mir erklingen

Schon so spät, was mach Ich nur

Ich werd sie wohl tragend hinbringen

 

Ich setzte sie auf meine Schultern

Und begann noch schneller zu flitzen

Sie sah zu den bunten Blättern

Und Ich kam mächtig ins Schwitzen

 

Ich kam mit ihr völlig außer Atem

Aber immerhin noch pünktlich an

Doch dreimal dürft ihr jetzt raten

Wo sich mein Sportzeug befand

 

Richtig, das lag noch im Kofferraum

Aber zumindest hatten wir ihres dabei

Den Weg zurück, was für ein Traum

Und in 'ner Stunde ist ihr Sport vorbei

 

Okay, Auto und Kindersitz beschaffen

Noch tanken und bloß nicht stressen

Wäre mein Kopf nicht angewachsen

Hätte Ich ihn sicher auch vergessen

 

Um die Geschichte abzuschließen

Ich hab es noch in der Zeit geschafft

Doch verzichte gern auf solche Krisen

Denn Zerstreutheit ist doch grauenhaft

 

© Dark Xperience


Kommentar schreiben

Kommentare: 0