Steffi Krumbiegel - Nadja 1 Der Wächterin Erbe

Da es sich bei diesem Buch (und dem zweiten Teil der Serie) um meine allererste "offizielle" Rezension handelt, bitte ich um ein bisschen Nachsicht, dass diese noch nicht ganz so ausführlich geschrieben worden sind.

 

Kurzbeschreibung

Ich lernte Steffi und Nadja in einem Facebook-Forum für Poesie kennen, als sie um Hilfe für ihre Heldin bat. Schnell fanden wir zueinander und ich lernte Teile von Nadjas Welt in poetischer Form kennen. Dämonen, Geister und andere übernatürliche Sachen schienen ihren Weg in deutsche Gefilde gefunden zu haben, doch dauerte es eine Weile, eh ich den ersten Band in meinen Händen hielt. Bis dato hatte ich nur von der Geschichte gehört, doch nun konnte ich sie selbst erleben. Neugierig besah ich mir den Klappentext, den ich an dieser Stelle wiedergeben möchte: "Nadja wuchs seit ihrem dritten Lebensjahr in staatlicher Obhut auf. Nun ist sie erwachsen. Zu ihrem Geburtstag erfährt sie von ihrem Erbe. Sie soll von adliger Herkunft sein - eine Burg gehört auch dazu. Aber was steckt dahinter? Was geschah mit ihrer Familie? Nadja verweigert sich ihrem Glück und wird kurzerhand in ihr neues Leben entführt. In einem prächtigen Schloss bei Dresden erwacht sie. Sie erfährt von alter Magie, längst vergessenen Ritualen und sie erlebt ihre erste Liebe. Sie trifft auf Geister, Wesen aus vergangenen Zeiten. ~ Wird sie das alles überstehen? Was befindet sich in ihrer Burg? Wer verursachte das Leid in ihrer Vergangenheit? ~ Nadja ist eine Geschichte über alte Legenden, Begebenheiten und Geheimnisse. Lernt sie kennen, denn sie wird euch verzaubern."

 

Und ja, Nadja hat mich verzaubert.

 

Inhalt

Doch was soll ich jetzt sagen, was nicht schon andere vor mir geschrieben hätten?

 

Nadja zog mich vom ersten Moment an in ihren Bann. Die Geschichte der misshandelten Seele, die allein auf Erden wandelte, weil sie ihre Familie bei einem Unfall verloren hat; ihre Odyssee durch diverse Pflegefamilien und Kinderheimen; all' das löste etwas in mir aus, was ich schon lange nicht mehr beim Lesen eines Buches empfand: Neugier. Ich wollte wissen, wie es weiter ging. Erst recht, als dem armen Mädchen offenbart wird, dass sie eine millionenschwere Adels-Erbin ist. Ja, ich weiß, das klingt jetzt alles irgendwie recht kitschig und vorhersehbar. Armes Mädchen wird quasi über Nacht zur Prinzessin. Richtig? Falsch.

 

Nadja hadert mit ihrem Schicksal. Schon zu oft wurde sie enttäuscht, verletzt und abgeschoben. Vertrauen fällt ihr schwer und der Gedanke daran "jemand zu sein", ändert erst einmal nichts. Nur langsam schaffen es ihre neuen Freunde, ihr Vertrauen zu gewinnen und sie danach in die Kreise des Hochadels einzuführen. Was für eine, gänzlich andere Welt sie doch erwartet. Und dann ist da ja noch David, der ihr Herz für sich gewinnen möchte. Ja, es ist - und liest sich auch so - ein Märchen. Wie ein wahr gewordener Kleiner-Mädchen-Traum. Jedoch ohne dabei langweilig, langatmig oder unglaubwürdig zu werden. Und ich muss gestehen, dass es mir bereits da wirklich schwer fiel dieses Buch aus den Händen zu legen. Aber das ist ja nur der Auftakt zu etwas viel größerem. Alte Magie, Geister, Dämonen, Intrigen, Verrat... Dieses Buch hat so einiges zu bieten. Auch einige unerwartete Wendungen.

 

Fazit

Viel zu schnell habe ich mich durch die Geschichte gelesen und bin froh, dass sich auch der zweite Teil bereits in meiner Sammlung befindet. Für jeden der Fantasy mag, eine ganz klare Kaufempfehlung.

 

★★★★★★★★★

 

Dark Xperience am 22.11.2016

 

WEITERFÜHRENDE LINKS

 

Facebook-Seite der Autorin

Als Taschenbuch bei Amazon für 10,99€

Als eBook bei Amazon für 3,99€

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0